Schulsozialarbeit & pädagogische Mittagsbetreuung

Unter dem Begriff der Schulsozialarbeit werden an der Wöhlerschule verschiedene Angebote zusammengefasst, die das Angebot an die Schülerinnen und Schüler über das Unterrichtsangebot hinaus erweitert.

Es handelt sich hier zum einen um Angebote im Mittags- und Nachmittagsbereich, zum anderen aber auch um Angebote, die gemeinsam mit den Lehrkräften und den in der Schulsozialarbeit tätigen Personen durchgeführt werden und somit den Unterrichts- mit dem Nachmittagsbereich verzahnen.

Bei der Gestaltung des Angebotes haben wir uns von nachstehenden Gedanken leiten lassen:
Schulen haben neben dem Bildungsauftrag auch zunehmend einen Erziehungsauftrag wahrzunehmen. Die Schulsozialarbeit an der Wöhlerschule will Eltern und Lehrerinnen und Lehrer dabei unterstützen. Unser Ziel ist es, die Eigenverantwortung von Kindern und Jugendlichen zu stärken von und zur Teilhabe am öffentlichen Leben zu befähigen. Dies geschieht durch den Abbau von Benachteiligung und durch die Förderung Fähigkeiten und Ressourcen Einzelner. So zeigen viele Schülerinnen und Schüler einen individuellen Beratungsbedarf zur Bewältigung unterschiedlicher Probleme, die ihr eigenes Lernvermögen negativ beeinträchtigen. Hier setzen wir an, beispielsweise bei Lern- und Motivationsstörungen mit individuellen Maßnahmenplänen bis hin zur Vorbereitung auf das Abitur, oder z. B. auch in Form von Bewerbungscoachings und fallspezifischen Stressbewältigungstrainings.

Schulsozialarbeit fördert aber auch die Stärkung des Miteinanders unter der Anerkennung verschiedener Standpunkte, Interessen und Lebensstile. Die Schulsozialarbeit an der Wöhlerschule ist Bestandteil unserer Schulkultur und entwickelt diese aktiv mit.

In diesem Sinne trägt sie dazu bei,
- eine Lernkultur zu entwickeln,
- das soziale Klima zu verbessern,
- Etikettierungen zu vermeiden,
- Begegnungsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler zu schaffen,
- Kooperationen im Stadtteil und mit der Stadt aufzubauen sowie
- präventiv tätig zu werden.


>> Unsere Tätigkeitsfelder

Angebote für Klassen und Gruppen
Alters- und zielgruppenspezifisch, insbesondere
- pädagogische Mittagsbetreuung (Hausaufgabenbetreuung, AGs,
- Schülertreff, Pausensportangebote),
- Workshops zur Entwicklung und Stärkung sozialer Kompetenzen,
- Selbstbehauptungstrainings,
- Kriseninterventionen in Klassen sowie
- Präventionsmaßnahmen z.B. zu Aggression, Gewalt, (Cyber-)
- Mobbing und Sucht.

Aus diesen Angeboten ergibt sich teilweise die Notwendigkeit, einzelne Schülerinnen und Schüler individuell zu unterstützen. Dies geschieht durch:

Angebote für Schülerinnen und Schüler
Beratung / Unterstützung in persönlichen oder sozialen Belangen wie z.B.:

- Probleme in der Familie, im Freundeskreis oder mit sich selbst,
- Konflikte im Klassenverband und mit Lehrkräften,
- Schul- und Lernschwierigkeiten / Störungen in der Lernmotivation,
- weitere Sorgen, Kummer & Anliegen.

Angebote für Eltern
- Erziehungsberatung,
- pädagogisch-psychologische Beratung in Krisensituationen
- (z.B. Trennungssituationen, Cyber-/Mobbing, Suchtverhalten),
- Vermittlung an soziale Einrichtungen und externe
- Fachberatungsstellen.

Angebote für Lehrkräfte
- Vermittlung sozialpädagogischer Methoden,
- Beratung zur Entwicklung und Durchführung von Unterrichtsprojekten,
- Unterstützung in der Arbeit mit einzelnen Schülerinnen & Schülern
- sowie mit Klassen,
- situative Beratung & Unterstützung.









Pädagogisches Team: Rüdiger Hein
schulpsychologischer Berater,
Management Coach
hein@woehlerschule.de
Tel. 0177.430 56 13

Raum 110

Termine nach Vereinbarung


Wöhlerschule
Mierendorffstraße 6
60320 Frankfurt/Main
Sekretariat Wöhlerschule: 212.357 21 oder 212.35 333


Home Impressum | Datenschutz © 2018 Betreuungsverein HSW